Wohnhaus mit Büro als Passiv-KfW40 Haus

B: Mona Tarazi-Ertel und Andreas Ertel
A: Architektur und Energietechnik Reutlingen

Objektbeschreibung

Planung: ab Februar 2012
Bau: September 2012 bis Mai 2013
vom Passivhausinstitut zertifiziertes Passivhaus: 30.10.2013
Wohnfläche der beiden Wohneinheiten: 263 qm
Nutzfläche Büro: 118 qm

Brutto-Rauminhalt nach DIN: 1.800 cbm

Projekt – Veröffentlichung in „LOUIS“

logi
Publikation im Louis
Publikation im Louis

read more...

Mitten in Reutlingen, an einer stark befahrenen 4-spurigen Straße wurde in eine schmale Baulücke ein Neubau für das eigene Architekturbüro und 2 Wohneinheiten erstellt. Der klar gegliederte, kompakte Baukörper besteht aus drei Teilen: ein 8 Meter schmaler, mit dunklen, großformatigen Faserzementtafeln verkleideter 3-geschossiger Hauptbaukörper wird zu beiden Längsseiten von zurückgesetzten verputzten Anbauten flankiert, dem seitlich angebauten Treppenhaus und ein bis zum 1.OG reichenden „Erker“. Das Architekturbüro über 2 Geschosse orientiert sich im Erdgeschoss zur Straße hin. Auf der Rückseite öffnet sich das Haus über 3 Geschosse mit großen Fensterelementen zur Terrasse und den Balkonen den grünen Gärten des Quartiers. Einfache und reduzierte Materialwahl und Konstruktion bestimmen den Entwurf bis ins Detail.

Die Konstruktion des Hauses besteht im Wesentlichen aus Holz. Auf ein massives, betoniertes Untergeschoss wird 3-geschossig ein Holzhaus mit tragenden Holzständerwänden und Sichtholzelementdecken gebaut. Bodenhohe, 3-fach verglaste passivhauszertifizierte Holz-Aluminium Fensterelemente mit Sonnenjalousien lassen viel Licht ins Haus.

Eine kompakte Bauweise, eine sehr gute Wärmedämmung, optimierte Haustechnik (Pelletbrennwertheizung) und eine weitgehend luftdichte Gebäudehülle erfüllen die ehrgeizigen Anforderungen an ein Passivhaus. Um Wärmeverluste gering zu halten, erfolgt die Wohnungslüftung durch kontrollierte Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung. Für frische Luft muss das Fenster nicht mehr geöffnet werden, der Straßenlärm bleibt draußen. Auf dem Flachdach befinden sich neben einer Photovoltaikanlage und einer thermischen Solaranlage mit Röhrenkollektoren eine Dachterrasse zum Entspannen. Es gibt hier eine schöne Rundumsicht auf Reutlingen und die Achalm.